Suchagenten aktivieren
Sofortige Benachrichtigung passend zu Deiner aktuellen Suche

Wohnung mieten in der Südvorstadt

82 Resultate
Suchagenten aktivieren
Sofortige Benachrichtigung passend zu Deiner aktuellen Suche
82 Resultate
VorherigeSeite 1 von 5Nächste

Beliebte Suchbegriffe

Südvorstadt: Wohn-Hotspot seit der Wiedervereinigung

Seitdem Deutschland wieder vereint ist, begann Leipzig langsam aber sicher zu boomen. Viele bezeichnen es ja auch als das neue Berlin. Ausschlaggebend ist hierfür wohl vor allem der Ortsteil Südvorstadt, der immer mehr Leute anzieht, die sich dort ansiedeln möchten. Derzeit sind es knapp über 10.000 Personen, die im Viertel wohnen, größtenteils in Wohnungen und die meisten davon zur Miete.

Doch wie ist es, in einer Wohnung in der Leipziger Südvorstadt zu leben? Zunächst einmal solltest du wissen, dass das Viertel eine tolle Lage hat. Es liegt nämlich zwischen der Innenstadt und Connewitz . Aufgrund der Nähe zum Clara-Zetkin-Park ist auch eine große Grünfläche nur einen Katzensprung entfernt, bei der Galopprennbahn Scheibenholz kannst du adrenalinreichen Pferderennen beiwohnen, und auch das beliebte Musikviertel liegt gleich nebenan. Übrigens, vom Fockeberg aus hast du einen tollen Blick über die Stadt! Gärtner können sich in einer Schrebergartenanalage austoben, aber Achtung, mitunter gibt es Wartezeiten für einzelne Gärten.

Allgemein ist die Zone durch sehr viele charmante Altbauten geprägt. Da es jedoch einer der beliebtesten Teile der Stadt ist, sprechen hier viele von Gentrifizierung, da die meisten Gebäude seit der Wiedervereinigung saniert wurden und demnach auch höhere Mietpreise als andere Gegenden Leipzigs aufweisen. Daneben gibt es auch Neubauwohnungen. Auch ist die Nachfrage nach Mietwohnungen sehr hoch, sodass kaum Leerstand herrscht. Dies bedeutet für dich als Mieter, dass du mitunter mit vielen anderen um eine Wohnung konkurrierst.

Als Student ist es eine Top-Lage, in der Südvorstadt eine Wohnung zu mieten. Denn die Universität Leipzig ist nicht weit davon weg und die HTWK sogar in der Südvorstadt, und so hast du alles in deiner Nähe, was du brauchst. Je nach Straße ist es aber vielleicht teilweise ein wenig zu laut zum Lernen - du kannst natürlich jederzeit in die Bib ausweichen. Und ein entspannter Spaziergang, um die zahlreichen kleinen Läden des Viertels zu entdecken, ist eine gute Methode, um den Kopf freizukriegen.

In-Bezirk auch für Besucher

Hast du schonmal vom Karli-Fotoautomaten gehört? Für zwei Euro kannst du dir einen Fotostreifen holen, der im Retro-Look Erinnerungen festhält. Für Passbilder empfehlen wir dir jedoch einen anderen Automaten, da dieser hier wirklich beliebt und daher auch manchmal besetzt ist.

Die Karl-Liebknecht-Straße ist das Herzstück für Touristen und Südvorstadt-Besucher, denn hier spielt sich das turbulente Leben ab. Eine Kneipe reiht sich an die nächste, und das Nachtleben ist hier sehr aktiv. Ein Paradies für Partygänger also! Und per Tram bist du gleich im Zentrum oder Connewitz.

Fazit: Das Szeneviertel ist besonders bei jungen und alternativen Leuten beliebt. Viele davon leben in der Südvorstadt in einer Mietwohnung. Das Szeneviertel ist aufgrund des Andrangs über die Jahre immer teurer geworden und besticht durch seine zentrumsnahe Lage. Je nach Geldbeutel kann sich auch ein Blick auf die angrenzenden Ortsteile Connewitz und Zentrum-Südost lohnen!