Suchagenten aktivieren
Sofortige Benachrichtigung passend zu Deiner aktuellen Suche

Wohnung mieten in Leipzig

2056 Resultate
Suchagenten aktivieren
Sofortige Benachrichtigung passend zu Deiner aktuellen Suche
2056 Resultate
VorherigeSeite 1 von 115Nächste

Beliebte Suchbegriffe

Was Dir eine Wohnung in Leipzig bietet - Stadtporträt

Leipzig hat viele Spitznamen, vielleicht kennst Du ja einige davon. So wird die Stadt oft als Messe-, Helden-, Musik-, Uni- oder Buchstadt bezeichnet, manchmal auch als Pleiße-Metropole. Als “das neue Berlin” munkelt man, es sei der neue Ort für Kreative, daher kann es sein, dass Du sogar mal über den Namen Hypezig stolperst. Eines steht fest: an Kultur mangelt es der Stadt nicht.

Geschichtsträchtiger Boden

Als einwohnerreichste Stadt Sachsens liegt Leipzig knapp über Dresden, der Hauptstadt des Bundeslandes. Im östlichen Teil Deutschlands gelegen und ehemals Teil der DDR, liegt Prag nur rund drei Autostunden entfernt und lädt zu einem Wochenendausflug ein. Die Stadt hat Deutschlands Geschichte maßgeblich beeinflusst. Wusstest Du, dass die friedlichen Montagsdemonstrationen von Leipzig ausgingen, sich dann auf andere Städte ausgebreitet haben und so einen wichtigen Beitrag zum Mauerfall 1989 leisteten? Und auch der umstrittene Komponist Richard Wagner spielt eine wichtige Rolle im städtischen kulturellen Erbe, denn er stammt aus Leipzig.

Bücherfans aufgepasst

Auch heute bedeutet Wohnen in Leipzig keinesfalls Langeweile und kulturelle Ödnis. Hast Du schon mal von der Leipziger Buchmesse gehört? Sie ist, neben ihrem Frankfurter Zwillingsevent, die bedeutendste und auch bekannteste Veranstaltung für den deutschen Buch- und Verlagsmarkt. Bei den zahlreichen Lesungen, Vorstellungen von Neuerscheinungen und Preisverleihungen kommen Leseratten voll auf ihre Kosten. Nichts für Dich? Gleichzeitig findet auf dem Messegelände auch die Manga-Comic-Con statt. Dort dreht sich alles um Anime, Manga und Cosplay, letzteres ist ein beliebtes Fotomotiv.

Musikalische Höhenflüge erleben

Ansonsten kennt man die Stadt im Osten für das Gewandhaus, einem der bekanntesten Orchester des gesamten Erdballs. Das heutige Gebäude ist allerdings nicht das ursprüngliche, wo seit dem 18. Jahrhundert bereits Konzerte einer musikalischen Gesellschaft stattfanden und das aufgrund seiner Funktion für Tuchwarenhändler namensgebend war. Im Jahr 2019 steht die Pianistin und Komponistin Clara Schumann im musikalischen Mittelpunkt, da es ihr 200. Geburtstag wäre. Wer in Leipzig wohnt, kann sich also auf ein abwechslungsreiches musikalisches Programm dazu freuen.

Tierisch gut

Musik ist nicht Dein Ding und Dir fällt in Deiner Wohnung in Leipzig die Decke auf den Kopf? Dann ist ein Ausflug in den Zoo vielleicht genau das Richtige für Dich. Als einer der ältesten Zoologischen Gärten der Welt war er einst in privater und ist jetzt in städtischer Hand. Erreichen kannst Du ihn ganz einfach mit der Straßenbahn, und der Auwald lädt zu einem Spaziergang im Grünen ein. Und auch sonst ist Leipzig eine der grünsten Städte Deutschlands, eine Wohnung nah an der Natur zu mieten, ist also gar nicht so schwer. Wer es gerne tropischer hat, kann das Gondwanaland besuchen. Insgesamt zählt der Zoo rund 850 Tierarten. Ob Du es schaffst, sie alle mit einem Besuch zu sehen, steht auf einem anderen Blatt.

Wohnung mieten in Leipzig - Zum Arbeiten oder Studieren?

Wie Du vielleicht weißt, hat hier in den Siebziger Jahren bereits Angela Merkel Physik studiert. 2008 hat sie an der dortigen Universität ihren ersten Ehrendoktortitel verliehen bekommen. Im Wintersemester 2017/18 gab es rund 39.000 Studenten in der ostdeutschen Metropole. Denn neben der Universität Leipzig lässt es sich auch an anderen Fachhochschulen, wie zum Beispiel der Handelshochschule oder der Hochschule für Grafik und Buchkunst, studieren. Die vorwiegend jungen Studierenden prägen natürlich auch das Stadtbild, und so gibt es einige Stadtteile Leipzigs, in denen sie bevorzugt eine Wohnung anmieten.

Doch auch aufgrund des Jobangebots zieht die Stadt immer mehr Menschen an. Die Beliebtheit ist zwar nicht so hoch wie für die allseits bekannten Städte Berlin, Hamburg und München, da dort ein weitaus höheres Einkommensniveau herrscht. Dennoch wächst Leipzig rasant und ist gerade stark im Wandel. Auch in Sachen Arbeitsmarkt gibt es positive Entwicklungen, wie eine stetige Absenkung der Arbeitslosenquote, und außerdem ist die Stadt ein altbekannter Wirtschaftsstandort aufgrund der Messeaktivitäten und Unternehmen der Automobilbranche.

Leipzig bietet also sowohl Studierenden, als auch Arbeitnehmern oder Selbstständigen zahlreiche Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung.

Die Wohnungssuche in Leipzig angehen

Verglichen mit Berlin oder München ist die Lage in der Messestadt noch eher entspannt. Doch durch den vermehrten Zuzug steigen die Mietpreise, auch wenn überwiegend noch genügend Wohnraum verfügbar wird. Der Wohnungsmarkt in Leipzig macht also im Rückblick auf die letzten Jahre eine Veränderung durch.

Obwohl viele Altbauten den Krieg überstanden haben, verfielen sie im Zuge des Sozialismus zunehmend. Durch aufwändige Sanierungen nach der Wende wurden sie jedoch wieder auf Vordermann gebracht, und viele Wohnungen Leipzigs protzen mit Altbaucharme und Gründerzeitfassade.

Eine optisch ganz andere Art von Mietwohnung findet sich in Leipzigs Plattenbauten. Diese wurden in der DDR-Zeit erbaut, zum Beispiel in Leipzig-Grünau, um rasch mehr Wohnraum zu schaffen. Jetzt arbeitet die Stadt daran, diese Siedlungen aufzuwerten und attraktiver zu machen, etwa durch mehr Begrünung.

Für Studierende sind Studentenwohnungen in Leipzig eine naheliegende Art, zu wohnen. Das Studentenwerk bietet hier eine große Auswahl zu wirklich fairen Preisen.

Die ideale Größe der eigenen vier Wände in Leipzig

Nach der Wende wurde in Leipzig weiterhin viel gebaut, aber in kleineren Größen als zuvor. Das bedeutet, dass viele Wohnungen zur Miete in Leipzig unter 100 Quadratmetern liegen.

Generell ist eine Einraumwohnung ideal für Studierende oder Singles in Leipzig. Jedoch musst Du hier auch beachten, dass Du je nach Größe ein minimalistischer Lebensstil von Vorteil ist, um den verfügbaren Platz nicht schnell zu überladen und ihn vollgestopft wirken zu lassen. Manchmal ist die Küche auch im selben Raum wie das Schlafzimmer, was zu unangenehmen Kochgerüchen führen kann.

Bei mehr als einer Person ist eine Wohnung von mindestens zwei Zimmern zu empfehlen. So kann eines als Schlafzimmer und das andere als Wohnzimmer genutzt werden. Willst Du sie als WG bewohnen, dann suche nach einem Objekt ohne Durchgangszimmer und idealerweise mit einer großen Küche, da ihr ja kein gemeinsames Wohnzimmer habt. Achte darauf auch, wenn Du alleine nach einem WG-Zimmer in einer bereits bestehenden WG suchst.

Ab drei Räumen kann das dritte Zimmer dann ganz unterschiedlich genutzt werden. Am naheliegendsten ist ein Kinderzimmer bei einer kleinen Familie, bei kleinen Kindern können sie sich auch ein Zimmer teilen. Ansonsten kann der Raum aber auch in ein Büro, Fitness- oder Musikstudio umfunktioniert werden. Falls der Vermieter es erlaubt, kannst Du Dir auch durch Kurzzeitvermietungen etwas dazuverdienen und bei Besuch hast Du gleichzeitig ein Gästezimmer.

Noch mehr Zimmer sind vor allem für größere Familien oder WGs mit mehreren Mitbewohnern ideal. Wünschst Du Dir einen eigenen Garten, so schaue doch mal nach Häusern in Leipzig , diese sind allerdings nicht so sehr verbreitet wie Mietwohnungen.