Suchagenten aktivieren
Sofortige Benachrichtigung passend zu Deiner aktuellen Suche

3-Zimmer-Wohnung in Berlin

517 Resultate
Suchagenten aktivieren
Sofortige Benachrichtigung passend zu Deiner aktuellen Suche
517 Resultate
VorherigeSeite 1 von 29Nächste

Beliebte Suchbegriffe

Für wen ist eine 3-Zimmer-Wohnung in Berlin ideal?

Eines ist klar: Der Bedarf nach 3 Raum Wohnungen ist nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland da. Es handelt sich dabei um eine der beliebtesten Wohnarten, da die Größe und der Aufbau der Mietimmobilie viel Flexibilität für verschiedenste Lebenslagen und Bewohnertypen bieten. Nehmen wir das mal genauer unter die Lupe.

Paaren bieten 3 Zimmer Platz für Freiraum trotz Großstadt

Ziehst Du mit Deinem oder Deiner Liebsten nach Berlin oder auch innerhalb der Stadt um, so sind drei Räume natürlich der Idealfall für Euch. Nicht nur habt Ihr dann ein Schlafzimmer und einen eigenen Wohnbereich (eventuell ist dieser jedoch auch mit der Küche verbunden), sondern es bleibt dann noch ein weiteres Zimmer übrig, das Ihr ganz nach Euren Wünschen gestalten könnt. In Berlin kann es im Großstadttrubel schon mal hektisch zugehen, sodass Du dann Zuhause Deinen perfekten Rückzugs- und Wohlfühlort schaffen kannst.

Ihr könnt das dritte Zimmer ganz unterschiedlich nutzen. Die wohl am meisten genutzte Option ist die eines Büros. Wenn Dein Arbeitgeber es erlaubt, dass Du im Homeoffice arbeitest oder Du vielleicht sogar Freiberufler bist, hast Du dann viel Platz dafür. Und gleichzeitig sparst Du Dir so an manchen Tagen das Pendeln durch Berlin ! Ihr könnt natürlich auch gleich zwei Schreibtische reinstellen und Euch so ein Mini-Office zum kreativen Austoben kreieren. Und apropos kreativ: Für Künstler ist ein Atelier in der eigenen Wohnung ein Traum, um den eigenen Schaffensprozess anzukurbeln. Auch wenn Du kein Künstler von Beruf bist, kann ein Hobbyzimmer dafür da sein, herumzuwerkeln, zu malen oder zu basteln - Dir sind hier keine Grenzen gesetzt! Oder hast Du schon mal an ein eigenes Esszimmer gedacht, falls Du leidenschaftlicher Koch bist und gerne Dinnerpartys schmeißt?

Es muss sich ja nicht immer Alles ums Arbeiten drehen. Auch als Gästezimmer macht sich das dritte Zimmer der Mietwohnung ganz hervorragend. Vor allem, wenn Du viele Freunde und Bekannte hast, die weiter weg oder sogar in einem anderen Land wohnen, ist ein Schlafplatz ein guter Anreiz, Dich zu besuchen und Berlin zu entdecken. Angebunden ist die Stadt ja prima, also fehlen nur noch das Bahn- oder Zugticket! Und wenn es länger mal leersteht oder Ihr in den Urlaub fahrt, könnt Ihr auch an eine kurzzeitige Untervermietung denken. Überprüfe dabei aber nochmal die Rechtslage und, sehr wichtig, weihe Deinen Vermieter ein. Es kann sogar sein, dass Dein Mietvertrag eine Klausel enthält, die ein solches Kurzzeitvermieten verbietet.

Wenn Du auf dem Weg zur Arbeit in Berlin viel in den Öffis rumsitzt, dann auch noch einen Bürojob hast und kein gutes Fitnesscenter in der Nähe, kannst Du eine Ecke deiner Dreizimmerwohnung in ein kleines, privates Berliner Sportstudio umfunktionieren. Das können ganz einfach eine Yogamatte und ein Bildschirm für Übungsvideos, Hanteln und Gewichte, oder sogar eine Maschine wie ein Laufband sein. Da so was in der Anschaffung nicht immer günstig ist, schau doch mal auf Second-Hand-Portalen bzw. Facebookgruppen vorbei, um ein Schnäppchen abzustauben.

Es kommt also ganz auf Deine individuelle Lebenslage an, was Du mit dem freien Raum der 3 Zimmer Wohnung in Berlin anstellst.

Kleine Familien willkommen

Ein Berlinbesuch mit Kindern bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen tollen Aufenthalt, sei es durch seine Museen, Parks, Seen, Workshops, Ausflugsmöglichkeiten, Zirkusaufführungen, oder Ausstellungen speziell für Kinder. Doch wie sieht es aus, wenn man als junge Familie in der Stadt wohnt und die Kinder dort aufwachsen? Dies kommt natürlich wie immer auf persönliche Vorlieben, aber auch das gewählte Stadtviertel an.

Generell lässt sich jedoch sagen, dass es bei zwei Zimmern mit einem Kind schon etwas knapp wird. Es kann eine Möglichkeit bei einem alleinerziehenden Elternteil sein, vor allem auch aus Kostengründen, oder bei einem neugeborenen Baby, das noch keinen eigenen Rückzugsort braucht. Mit voranschreiten der Zeit ist dann schlussendlich aber auch mehr Platz nötig.

Fazit also: Eine Mietwohnung mit drei Zimmern in Berlin muss her. So kann der Nachwuchs sein eigenes Reich haben, die Eltern ein Schlafzimmer und gleichzeitig gibt es dann noch ein Wohnzimmer oder eine Wohnküche, wo alle zusammenkommen. Auch bei zwei Kindern ist das Zusammenleben in Berlin mit drei Zimmern möglich. Du kannst durch geschicktes Einsetzen von platzsparenden Möbeln ein bisschen rumtricksen. Stell zum Beispiel ein Stockbett ins Kinderzimmer, anstatt zwei Betten nebeneinander. Oder wie wäre es mit einem hochwertigen Schrankbett im Elternzimmer, sodass die freigewordene Fläche tagsüber auch als Spiel- oder Hobbybereich genutzt werden kann?

Auch WGs sind mit drei Zimmern möglich

Rund 190.000 Studierende tümmeln sich in Berlin - Tendenz klar steigend. Und für die sind Wohngemeinschaften sehr attraktiv als Wohnform, da sich dadurch viele Kosten einsparen lassen. Warum? Ganz einfach, wer sich Küche, Bad, Wohnzimmer und eventuell auch Balkon mit anderen teilt, hat mehr Platz und zahlt normal weniger als für eine eigene Ein- bis Zweizimmerwohnung. Heimplätze sind zwar meist noch günstiger, jedoch heiß begehrt und oftmals mit langen Wartezeiten, wobei Du dann nach Ablauf des Studiums auch gleich dort ausziehen musst.

Doch auch Berufstätigen-WGs werden immer verbreiteter. Es ist eine gute Art des Wohnens, um in einer neuen Stadt neue Bekanntschaften zu schließen. Für Singles oder getrennt lebende Paare sind WGs auch eine Möglichkeit, den Feierabend im gemütlichen Beisammensein zu verbringen.

Willst Du also eine WG-Neugründung angehen, dann ist eine Wohnung mit 3 Zimmern in Berlin perfekt für einen oder zwei weitere Mitbewohner. So hat jeder sein eigenes Zimmer und im Idealfall gibt es auch noch ein gemeinsames Wohnzimmer bzw. eine große Wohnküche. Achte hier auf Durchgangszimmer - diese sind als Schlafzimmer sehr unpraktisch und deshalb eigentlich nur als Wohnzimmer geeignet, was Eure Suche ein bisschen einschränken könnte. Aber die Grundrisse geben gleich darüber Aufschluss, wie die drei Zimmer der Berliner Wohnung aufgeteilt und geschnitten sind!

Ein wichtiger Hinweis noch zum Schluss ist, dass der Vermieter mit einer Wohngemeinschaft einverstanden sein muss. In Berlin ist das zwar sehr verbreitet, aber frag immer nach, denn ansonsten könntest Du rechtlich in Schwierigkeiten geraten. Lieber einmal zu viel als zu wenig nachfragen!

Ein Paradies für Dich alleine

Kannst Du es Dir leisten und willst alleine leben, dann ist eine 3-Zimmer-Wohnung in Berlin wohl ein kleines Paradies. Du hast dort genug Platz, Dich zu entfalten, und neben Schlaf- und Wohnzimmer könnte das dritte Zimmer entweder zum Gäste-, Musik-, Büro- oder Fitnesszimmer werden. Dies ist besonders praktisch, wenn Du selbstständig und nicht an externen Büroräumen interessiert bist. Da Wohnraum in Berlin jedoch ein rares Gut ist und Du genügend Einkommen für so viel Platz für Dich alleine nachweisen musst, solltest Du genügend Zeit für die Suche einplanen. Falls es Dein Vermieter erlaubt, kannst Du ein Zimmer auch kurzzeitig vermieten, oder sogar mal für ein Semester an einen Studenten. Die Einnahmen davon bedeuten für Dich natürlich, einen niedrigeren Mietpreis für die drei Zimmer zahlen zu müssen und so kannst Du Dir mit dem Ersparten eine tolle Aktivität in Berlin leisten .

Die besten Viertel Berlins für eine günstige 3-Zimmer-Wohnung

Die steigenden Mietpreise in der Hauptstadt sind natürlich keine Hilfe, wenn es darum geht, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Außerdem haben sich viele Kieze über die Jahre stark verändert. Jedoch kannst Du grob zwischen Vierteln mit durchschnittlich unglaublich hohen Preisen und solchen, wo noch ein guter Fang möglich ist, unterscheiden.

Generell sind Stadtviertel am Rande Berlins preiswerter als solche im Zentrum. Die Nachfrage nach Wohnungen, und eben auch solchen mit drei Zimmern, ist aber extrem hoch und die Leerstandsquote liegt unter einem Prozent . Ganz schön niedrig, oder? Deshalb plant die Regierung viele Neubauprojekte, aber die entstehen natürlich nicht gleich über Nacht. Übrigens: Mehr als die Hälfte aller Haushalte besteht aus nur einer Person, es gibt also noch mehr Konkurrenz bei Wohnungen mit einem und zwei Zimmern in Berlin . Zweipersonenhaushalte machen rund ein Viertel, Dreipersonenhaushalte ein Zehntel aller Haushalte aus.

Von den insgesamt zwölf Bezirken Berlins gibt es in Friedrichshain-Kreuzberg , Spandau , Neukölln , Pankow und Mitte die meisten 3-Raum-Wohnungen, und zwar ein bisschen mehr als ein Drittel aller Mietwohnungen dort. In den restlichen Bezirken sieht es ähnlich aus, in Berlin ist also knapp jede dritte Wohnung eine mit drei Zimmern - vom Altbau bis hin zum Neubau. Die meisten Einwohner der Hauptstadt leben übrigens zur Miete.

Wie Du siehst, bietet Dir eine Berliner 3-Zimmer-Wohnung viel Flexibilität, sowohl was Freizeit, als auch Familien- und Lebensplanung angeht. Wir wünschen Dir eine erfolgreiche Wohnungssuche!